Epic is Epic!

April 19, 2011

Diesmal geht’s um keinen Dumme Jungs Track, wie man vielleicht denken könnte. Diesmal geht’s um ein ganzes Set. Was fremdartiges Electrogeballer in dem einen Ohr ist, ist für mich, wie der Titel des Sets ‚This is Epic‘ schon vermuten lässt, epic sounds. Abgemischt wurde dieses uminöse Set von Nick D-Lite der jüngeren Hälfte des Breakfastklub. Wer also die OMGITM-Schiene mag, wird auch dieses Set mögen.

Den Download gibt’s quasi hier.

Advertisements

Man hat ja schließlich nur einmal im Jahr Geburtstag. Grund genug für Mathias Ache die alten Houseplatten zu entstüben und sie mal wieder zu drehen. Und um auch eine passende Atmosphäre zu schaffen, wird eine fulminante Party zelebriert. Stattgefunden hat das Ganze am 16.04.2011 in der Alten Großküche Grimma und wer nicht dabei war, brauch nicht traurig zu sein, denn auch wenns die Sause nicht nochmal geben wird, das Specialoldschoolset von mathias Ache gibts und das koennt ihr euch hier direkt herunterladen und tothören. Viel Vergnügen.

Neues von Oscar

April 4, 2011

Wer letzten Samstag, 02.04.2011, sich anwesend in Potsdam nennen durfte, der hatte wohl mit einer ziemlich hohen Wahrscheinlichkeit die Chance dabei zu sein, wie Oscar die Bühne rockt. Jedenfalls stell ich mir das so vor, wenn ich jetzt im nachhinein dieses wundervolle Techhouseset belauschen darf. Das Set groovt richtig, aber wirklich richtig und ich kann es nur jedem weiter empfehlen. Scheut euch nicht und lauscht knappe 80 Minuten feinstem Techhouse.

Wer, wie ich immermal sonntags ab 16.00 Uhr den Sonntagsbrunch auf MTH House hört, wird vermutlich einen housigen Track mit 40er Jahre Vocals schon zu hören bekommen haben. Dass es sich dabei um Andy LaToggo mit ‚Gefallen‘, ab und an vielleicht im Marcapsos Remix, handelt, das werden die wenigstens gewusst haben. Andy LaToggo selbst ist scheinbar sehr fleissig am produzieren und die Musik scheint auch ihn infiziert zu haben, jedenfalls verstehe ich das so, denn bei ihm scheint es keine Pausen zu geben und so möchte ich euch heute mal sein neuestes Promoset vorstellen. Es ist sehr vorantreibend und animiert definitiv zum mitwackeln des Beats.

Yolanda Be Cool in the Mix

September 27, 2010

Wisst ihr, als DJ hört man sich ja die Sets von anderen nicht nur an, weil man sie gut findet, sondern weil man auch herausfinden will, was sie so draufhaben und was sie so spielen. Nun kommen wir aber zu einem Act, den ich seit dem Release von „We no speak americano“ quasi als Top ansehe. Ich spreche von Yolanda be Cool, das beste was Australien zu bieten hat, und das obwohl ihr Track es bis auf die Spitze der Mainstreamcharts geschafft hat. Ich gönn es ihnen, auch wenn das den „Undergroundsound“, den ich doch versuche zu propagieren nicht gut tut. Dennoch, Yolanda be Cool habens einfach drauf und jetzt habe ich endlich auch einen Livemitschnitt von beiden.

Er ist vom 26.09.2010 und wurde auf Radio 1 Live Rocker gesendet. Ich finde den so klasse, dass ich ihn auch direkt hier verlinke. Zieht ihn euch also und hört euch satt 😉

Yolanda be Cool @ 26.09.2010 1 Live Rocker Download

PS: Falls der Link down sein sollte, kurz in die Kommentare bescheid geben, ich werden ihn gern erneut hochladen.

Wie angekündigt, präsentiere ich euch jetzt den Mitschnitt vom Parkhausparty 2010-Set von Michél Laro und Mathias Ache. Wer dabei war, wird sich erinnern, wie die Atmosphäre auf dem Minimalfloor war, sie regte zum bewegen regelrecht an. Party pur! Also viel Spaß beim konsumieren: Klick