Starfox ist meinen Bloglesern ja schon ein fester Begriff. Er hat sich nun vor einiger Zeit ja mit dem LeXer zusammengetan und tourt quasi unter dem Banner StarLex-Express durch die mitteldeutschen Clubs. Und da will man ja auch nicht auf einem Festival fehlen. Also wird direkt mal, das vom 10.-13. Juni stattfindende Sputnik Springbreakfestival in Angriff genommen und am Sonntag um 16 Uhr mal ein bisschen Musik gemacht. Also jeder Springbreakbesucher sollte sich Samstag ein wenig zurückhalten mit dem feiern, damit er 16 Uhr wieder fit ist und das miterleben kann.

Um das Ganze auch ein wenig schmackhaft zu machen, gibts schon jetzt, eine Woche zuvor einen neuen Promomix. Viel Spass beim hören.

Advertisements

Zum heutigen Freitagnachmittag mal was ganz krasses. Nagut, es ist nur ein kleiner Mix mit Tracks aus den 80s und den frühen 90ern, aber hey, der ist sowas von gelungen! Enjoy and have fun;)

Back to the 80’s… or was it the 90’s? by Michael Nagler

Yolanda Be Cool in the Mix

September 27, 2010

Wisst ihr, als DJ hört man sich ja die Sets von anderen nicht nur an, weil man sie gut findet, sondern weil man auch herausfinden will, was sie so draufhaben und was sie so spielen. Nun kommen wir aber zu einem Act, den ich seit dem Release von „We no speak americano“ quasi als Top ansehe. Ich spreche von Yolanda be Cool, das beste was Australien zu bieten hat, und das obwohl ihr Track es bis auf die Spitze der Mainstreamcharts geschafft hat. Ich gönn es ihnen, auch wenn das den „Undergroundsound“, den ich doch versuche zu propagieren nicht gut tut. Dennoch, Yolanda be Cool habens einfach drauf und jetzt habe ich endlich auch einen Livemitschnitt von beiden.

Er ist vom 26.09.2010 und wurde auf Radio 1 Live Rocker gesendet. Ich finde den so klasse, dass ich ihn auch direkt hier verlinke. Zieht ihn euch also und hört euch satt 😉

Yolanda be Cool @ 26.09.2010 1 Live Rocker Download

PS: Falls der Link down sein sollte, kurz in die Kommentare bescheid geben, ich werden ihn gern erneut hochladen.

All Eyes on Andizzzii

September 21, 2010

Andizzzii, seltsamer Name, aber steht in diesem Fall, wenn es nach ihm geht für Groovie Boogie Deep Tech House. Ist laut Soundcloud auch schon 5 Monate alt, also ein 2010er Jahrgang. Mit dem Mix hat er mich zumindest überzeugt, von ruhig bis fett, alles dabei. Die Tracklist überzeugt jedenfalls, wohl auch, weil eigene Tracks mit eingearbeitet sind. Hut ab! Es gibt da auch noch andere Mixe, dazu könnt ihr ihn auf seiner Soundcloud-Seite besuchen, oder auf seiner Homepage.
Nun viel Spaß und dreht etwas auf;)

Boris Naumann hat eine musikalische Dokumentation zur Loveparade 2010 zusammengemixt. Er empfiehlt sie erst ab einem Alter von 18 Jahren anzuhören. Es ist jedoch ganz interessant, wie er damit umgegangen ist. Kann sie eigentlich erstmal nur jedem empfehlen.

Boris Naumann – Loveparade 2010 special – 08-2010 – NOT FUNNY – FSK 18 by BorisNaumann

Dieser Mix ist eine musikalische Dokumentation und nicht in erster Linie zur Unterhaltung gedacht!
FSK 18

Mein aufrichtiges Beileid allen Hinterbliebenen der Verstorbenen der Loveparade 2010 in Duisburg.

Dieser Mix dokumentiert Augenzeugenberichte, Pressemitteilungen, Informationen und Trauerreden, die über die Medien verbreitet wurden.

Aufgrund einiger Augenzeugenberichte wird von mir empfohlen diesen Mix erst ab dem Alter von 18 Jahren anzuhören.

Er dokumentiert hart, düster, traurig, deprimierend und fassungslos, was geschehen ist und wie von offizieller Seite mit der Katastrophe der Massenpanik umgegangen wurde. Einige Ausschnitte wiederholen sich bewusst, um die Fehlplanung der Veranstaltung zu verdeutlichen.
Die Audiodateien sind ausschließlich Ausschnitte und geben ggf. nicht die Meinung der zitierten Personen wieder.

Ich, als DJ, der nicht vor Ort war, kann und werde hierzu keine Stellung nehmen.

Ich widme diese musikalische Dokumentation den Verstorbenen der LP2010
– In Gedenken an die Verstorbenen der Loveparade 2010-

All Eyes on Private Radio

August 18, 2010

So oft gehört und gespielt, jetzt wird er gebloggt!