Die Revolution widerspricht sich selbst

September 29, 2010

Die heutige Bedeutung [wird oft] als „meist, jedoch nicht immer, gewaltsamer politischer Umsturz“ [bezeichnet]„.
Soweit Wikipedia. Doch worin liegt der Kern einer Revolution. Man versteht sich als etwas neues, einem Umschwung. Ok, soweit so gut. Das Problem ist nur, sobald eine Revolution glückt, ist eine zweite fast unmöglich. Warum? Nehmen wir einmal an, ich als Revolutionär bringe eine Revolution im Staat durch. Dann werde ich mich aber hüten und alles daran setzen, keine Kontrarevolution zuzulassen, da ich die Macht im Staate nicht wieder hergeben würde. Somit würde ich als Revolutionär, mich gegen jede weitere Revolution stellen. Somit gibt es nur wenig Möglichkeiten eine weitere Revolution durchzubringen. Daraus schließt sich, dass die Revolution gegen die Revolution ist, womit sich in einem Punkt wohl alles widerspricht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: