Getwitterwolke about:blank The Dome

September 18, 2010

Gerade eben läuft ja die Aufzeichnung von The Dome 55 aus der TUI-Arena in Hannover. Eigentlich schau ich ja soetwas nicht, bedingt durch die Tatsache, dass dort so viele kleine pubertierende kreischende 12-jährige Mädchen sind, die neben Tokio Hotel oder Mehrzad Marashi (Der aktuelle Gewinner von DSDS [momentan noch medienpräsent]) keine wirklich bedeutenden Künstler kennen. Nagut, da gibts noch ne ganze Spanne mehr, aber die interessieren ja doch keinen? Ich meine wer interessiert sich schon noch für Nina Hagen, David Hasselnuss oder wie der hieß und die ganzen anderen Dinosaurier. Nagut der Papa will seine lieben Kinderchen präsentieren, fein. Dann sind da aber auch noch so Gestalten wie Charlee, die wahrscheinlich erst noch groß rauskommen wird, um dann wieder zu verschwinden. Mainstream ist wirklich was schlimmes. Nicht anders war es in den vor kurzem vergangenen The Domes. Wo sind z.B. Kerly oder Dan Balan [ehemaliges Mitglied von O-Zone] hin? Nie was von gehört, hauptsache mal bei The Dome gewesen. Da vermisst man die Top of the Pops Zeiten, in denen noch N’Sync oder Caught in the Act da oben standen. Boygroups, omg sag ich da nur, omg! Nagut ok, ich hab eben meine Meinung dazu und tausend kleine Mädchen eine andere, was solls. Und nur weil die Moderation eine gecastete Girlgroup, die noch nicht ganz weg vom Fenster ist, übernimmt, wirds auch nicht besser! Ich will gar nicht wissen, was der ganze Spaß schon wieder gekostet hat. Unmengen, für Künstler die schneller wieder weg sind, als sie da waren. Aber wegen mir, ist eben eine andere Seite der musikalischen Kultur in Deutschland, um sich mal Europa zu präsentieren. Wobei, da war mir die Loveparade vor der Kommerzialisierung drölfmal lieber! Aber daran kann mans nicht messen, die Loveparade ist schon lange tot, akzeptiert. Gibt ja noch andere Veranstaltungen, zwar kaum normal zu bezahlen, aber was solls. Doch das soll jetzt auch hier nicht Thema werden, ich reg mich nur wieder auf.
Lasst uns also über Musik reden. Ihr habts sicher schon gehört, ich hab es ja schon lang erwartet, das Comeback von Ace of Base. Leider etwas anders, als man es sich wünschen würde, aber die 90er sind ja auch vorbei. Überspringt einfach mal ein Jahrzehnt und taucht wieder auf, so ists richtig-.-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: