Zensur und Comments und WTF?

August 14, 2010

Also…

Heute geht es mal um Zensur, aber nicht im Allgemeinen, sondern in den Kommentaren eines Blogs. Erst vor kurzer Zeit hat xXKronosXx einen Kommentar von mir selbst auf einen Spam in diesem Artikel kommentiert. Er meinte:

Geil, dass du auch noch darauf antwortest. Naja hehe Kommentar ist Kommentar, ob Spam oder nicht. Kommentare sind heilig

Damit bezog er sich auf einen Spam, den ich freigeschaltet habe, in dem es darum ging, ob ich für Obama gestimmt hätte, und ich dies spaßeshalber verneinte. Aber hat er mit seiner Aussage recht? Sind Kommentare heilig? Nun, sehr wenige Leser eines Blogs kommentieren die Beiträge auch, ist es da wirklich nötig Spams freizuschalten, nur um Kommentare zu bekommen? Ich finde: nein. Ich schalte nur fast jeden Kommentar frei, egal ob Spam oder nicht, gibt ja auch dafür einen Grund. Jetzt sind wir aber bei dem Wörtchen „fast“ angekommen. Ja ich schalte auch manche Kommentare nicht frei. Ist das Zensur? In gewissem maße schon. Dabei war ich immer gegen die Zensur, bin ich jetzt ein Heuchler? Ich finde nicht. Die Kommentare, die ich nicht freigeschaltet habe, haben entweder sinnlosen HTML Code ergeben oder beinhalteten nur die Worte „Sieg Heil“. Damit kann ich nichts anfangen. Mir brannte es in der Seele, als ich diesen Kommentar löschen musste. Nicht, weil ich ihn gutheiße, sondern weil er einfach destruktiv war. Ich meine, ohne auf den Inhalt dieses Kommentars bezogen, ist es seine freie Meinungsäußerung, ich akzeptiere diese, jedoch möchte ich nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten, bzw ihm das auch ersparen. Das hier soll kein Blog für Rechtsextreme sein, jedenfalls nicht nur. WTF werden sich jetzt einige denken, aber es ist doch so. Mein Blog ist für alle da, auch für Menschen, denen ich am liebsten in den Arsch treten würde. Aber zurück zum Thema, denn es geht weiter.

In Hoos Blog habe ich gelesen, dass er einen Kommentar von SkskilL nicht freigeschalten hat, und dieser daraufhin Hoohead vorwarf, dass er Zensur betreiben würde. Jedoch sagte er das, obwohl er selbst in seinem Blog keine Kommentarfunktion besitzt. Ist das vielleicht die Lösung? Keine Kommentare überhaupt zulassen? Fefe tut dies ja auch. Seine Beweggründe sind aber rein rechtlicher natur, so ergeht es mir eben auch. Jedoch soll die Menscheheit sagen, was sie zu sagen hat.

Nun kommen wir aber zu etwas anderem. Seit neuestem, hat skskilL eine Kommentafunktion! Den Link zu dieser findet ihr über jeden Beitrag von ihm. Und jetzt kommen wir zu einem Angebot: Hoohead bietet dem jenigen, der es schafft, dass ein Kommentar von ihm bei skskilL nicht freigeschaltet wird, einen monatsaccount bei Rapidshare! Ist das nicht klasse? Ja das ist es! Allerdings gibt es eine Regel: Es dürfen keine illegalen Inhalte gepostet werden! Damit sind Sachen wie „Sieg Heil“ eben auch gegessen, also ist es bei mir auch damit vorbei, denn letztendlich betreibe ich Eigenzensur. Ich werde also in Zukunft, wenn ich Kommentare nicht freischalte, diese über einen gewissen Zeitraum sammeln und dann als Post in dem Blog hier freischalten, somit zensiere ich nicht, und kann entsprechend reagieren.

Keine Chance also der Zensur!

Advertisements

7 Antworten to “Zensur und Comments und WTF?”

  1. skskilL Says:

    Der Server steht afaik bei den amis, Ich glaube da ist es nicht illegal rechtsradikale Kommentare zu posten 😉
    Poste ein „Sieh Heil“ von mir aus laas Kommentar wenns dir Spass macht. Go ahead.

  2. hoohead Says:

    Die Idee mit den Kommentare sammeln ist ganz nett, die werde ich mir mal von Dir borgen 🙂

    Hab gesehen dass Du mich verlinkst, hast natürlich auch einen Backlink von mir.

    Gruß hoo

  3. xXKronosXx Says:

    Ich klaupier mir deine Idee mit den Kommentar-Beiträgen auch mal. Aber ich kopiere nicht nur, sondern entwickle sogar weiter. Sprich, ich veröffentliche (bald) auch alle bislang eingetrudelten E-Mails, die Drohungen à la „im Mittelalter hätte man dich verbrannt“ oder „ich töte dich, wenn ich dich sehe“ beinhalten. Jedes Mal mit diversen Beleidigungen gewürzt. Alles für die Öffentlichkeit, samt Absendermail 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: