Warten – Eine Erfindung des Teufels

Mai 23, 2010

Wer kennt dieses Verb nicht? „Warten“. Grauenhaft und so sinnlos. Dieses „Warten“ bringt uns keinerlei Vorteile, nur Nachteile in Form von Zeitverlust. Was um Himmels Willen, soll „Warten“ also für einen Sinn haben? Es ist eine Übergangsform von einer Tätigkeit zur anderen und scheint das natürliche Gegenstück zum mechanischen „Laden“ zu sein. Während ein Prozess geladen wird, wartet man ja immerhin. „Warten“ bleibt also weiterhin sinnlos, es sei denn man nutzt die sogenannte „Wartezeit“ um sich zu bilden oder zu ruhen. Doch das pure „Warten“ an sich bleibt ohne jeglichen Sinn. Es ist unerträglich und keiner tut es gern. Es ist wie eine Bestrafung, es macht uns im Zweifelfall sogar verrückt. „Warten“ ist furchtbar!

Advertisements

2 Antworten to “Warten – Eine Erfindung des Teufels”


  1. […] This post was mentioned on Twitter by ✩★ KronosNet ★✩, Hanibalbecter. Hanibalbecter said: Warten – Eine Erfindung des Teufels: http://wp.me/pLCjW-n9 […]

  2. Twaldigas Says:

    Ja wer wartet schon gerne? Ich nicht aber man kann die Zeit, wie du schon sagtest, gut nutzen. Zum Beispiel um zu lesen oder sich Gedanken zu machen was der nächste Blog-Eintrag ist.
    Wenn man allerdings keine Beschäftigung hat ist es eine der überflüssigsten aber notwendigen Dinge die es auf der Welt gibt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: