George Orwell: 1984 – Erwartungen

Mai 8, 2010

Ich habe mir soeben 1984 von George Orwell bei Tahlia.de bestellt. Seit geraumer Zeit besitze ich zwar schon eine Ebook Variante, aber längeres Lesen am Computer macht mich zunehmends müde, so dass ich unkonzentriert werde. Ich muss aktiv am PC arbeiten, sonst wird das nichts. Also ist es passender, sich das Buch zu bestellen. Bisher kannte ich nur das Grundgerüst, dass es um einen totalitären Überwachungsstaat geht. Nun habe ich mal bei Wikipedia etwas genauer nachgelesen.

Die Story klingt für mich gar nicht mal so utopisch, wie es andere behaupten würden. Einen Überwachungsstaat gab es schon, gibt es noch und wird es wohl immer geben, zumindest das Streben danach. Denn kein Bürger würde sich dann mehr auflehnen. Ein Traum für jedes Regime. Mit Gedankenkontrolle lässt sich schließlich viel erreichen. Das hat man übrigens auch schon in unserer Zeit gesehen, denn die Panikmache wegen dem CO2, der Schweinegrippe oder dem Vulkan hat schließlich nur ein Ziel gehabt: Angst zu verbreiten und unsere Gedanken daraufzurichten, so dass die Regierung genau vorraussagen konnte, was wir tun werden, uns gegen die Schweinegrippe zu impfen etc. Es ist ein ausgeklügeltes Spiel. Ich werde euch dann weiteres über das Buch schreiben.

Advertisements

4 Antworten to “George Orwell: 1984 – Erwartungen”

  1. Daniel Says:

    Das ist ja wohl ein Witz, oder? Du bestellst dir ein Buch und liest dann Wikipedia-Mist darüber, anstatt es zu lesen? Schön peinlich, dass dann noch öffentlich zu verbreiten.

    Vielleicht solltest du besser dort einmal das Wort „Utopie“ nachschlagen, dass würdest du evtl. weniger Blödsinn verbreiten, Erbsenhirn.


    • Anregungen zu dem Buch habe ich auch von anderen Quellen bekommen. Bei Wikipedia steht aber immerhin eine nette Zusammenfassung. Was wissenschaftliche Sachen angeht, und historische Angaben, so würde ich Wikipedia niemals als Quelle nutzen. Dennoch enthält Wikipedia Wissen.

      1984 hingegen ist ein klassiker. Ich ahbe auch eine PDF Version vor einiger Zeit bekommen und darin gelesen. Das Gesamturteil kann ich erst nach dem vollständigem Lesen abgeben.

  2. Daniel Says:

    War ja klar: nur genehme Kommentare werden zugelassen. Feige und armselig!


    • ähm nein, die müssen dennoch erst durchgeschaut werden, kann aja uch Spam dabei sein. Grundsätzlich lass ich aber jede von Menschen geschriebene Kommentaria zu.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: