Stupidedia – Früher mal ein lustiger Zeitvertreib

April 19, 2010

Ich nehme mal an, jeder von euch kennt Stupidedia? Nun, ich muss selbst zugeben, auch ich war Autor auf Stupidedia, und ich bereue es nicht, denn die ganze quirrlte Scheiße, die dort steht, ist in irgendeiner Weise belustigend. Für den einen mehr, für den anderen weniger. Nun, ich weiß nicht, mehr ob ich den Artikel eröffnet habe, oder ihn nur ausgearbeitet habe, aber mein lieblingsartikel war stets die Drölf. Viele Mathestunden habe ich versucht mir Gesetzmäßigkeiten für Drölf zu überlegen. Nun, die meisten waren Kokolores. Deswegen waren sie auch nichts wert. Dennoch, theoretischerweise wäre es möglich, dass eine Zahl zwischen der 12 und der 13 existiert. Als ich also einen Fachlehrer daraufhinwies, stimmte er mir zu und hängte noch den satirischen Satz, „ich hätte ein neuartiges Gen an drölfter Stelle“, die es mir ermöglicht, die Drölf zu entdecken, an. Dank der Drölf müsste nun aber auch ein neuer kalender her. Nun Spaß beiseite, der muss ja immerhin auch mal sein. Hier nun der Artikel für die jenigen, die Stupidedia nicht kennen.

Achtung: der nachfolgende Teil kann für Mathematiker und Intellektuelle sehr schwerwiegende Kopfschmerzen verursachen, wer Asprin oder vergleichbare Placebo bereitgestellt hat, darf dennoch auf eigene Gefahr lesen. Vieles wiederspricht sich, da nicht nur ich an diesem Artikel gearbeitet habe, aber nun genug vom Brei drumrum, kommen wir zur Sache.

Drölf (auch Trölf) ist die ganze natürliche Zahl zwischen Zwölf (12) und Dreizehn (13).

Geschichtlicher Hintergrund

Eingeführt wurde diese Zahl zu Beginn des 19. Jahrhunderts fast zeitgleich von einem Philodoofen namens Phillip Osophus und einem Mechaniker, dem berühmten Erfinder des Fernsehens Galileo Galilei. Der erste Deutsche, der diese bedeutende Zahl benutzte war ein wahrer Ääähdelmann namens Peter Menne! Nachahmer fanden sich rasch, wie zum Beispiel Hubertus Baron von Fircks, der jedoch aufgrund geringer Auffassungsgabe nur tollpatschig mit dem neu kreierten Zahlensystem umgehen konnte. Einer weit verbreiteten Ansicht nach kann man die Zahl Drölf auch für jegliche genaue Angabe als Platzhalter verwenden, für die man noch nicht genug Information hat. Wenn man zum Beispiel auf einer Fete war und gefragt wird, wie viele Leute da waren, ist eine gute Antwort, wenn man die genaue Anzahl der Leute nicht selber weiß, die Zahl Drölf. Hubertus H. Theissen, auch ein waaahrer Äääähdelmann, ist eine Koryphäe auf dem Gebiet dieser Anwendung der Zahl Drölf.

Phillip Osophus

Er kam, wie viele vor ihm auch, zu dem Schluss, dass 0 gleichbedeutend mit „Nichts“ ist. Er dachte jedoch weiter als alle anderen und erkannte, dass Nichts auch keine Zahl sein kann. Da er nicht nur ein schlauer Gelehrter, sondern auch sehr gläubiger Christ war, wusste er, dass die Kirche bei der Einführung der Zahlen 200 v.Chr. die Zahl 0 nicht umsonst eingeführt hatte. Denn schon bei der Einführung war allen Priestern und Bischöfen der christlichen Kirche klar, dass die Zahl 13 Unglück brachte. (Dennoch mussten sie mindestens Zahlen bis 20 einführen, damit sie nicht nur ein Kirchenzehnt, sondern sogar ein Kirchenzwanzigst von den gutgläubigen Bauern fordern konnten.)

Um das Unheil der Zahl 13 zu verhindern, führten sie die 0 ein, die Zahl 13 stand nun nicht mehr an dreizehnter, sondern an vierzehnter Stelle und konnte somit keinen verheerenden Einfluss mehr auf die Menschheit haben.
Doch jetzt, das war Phillip Osophus klar, wo 0 keine Zahl mehr war, stand 13 wieder an dreizehnter Stelle. Um das Ende der Welt zu verhindern erfand er die Zahl Drölf und die Dreizehn stand wieder ungefährlich an vierzehnter Stelle.

Galileo Galijau (1902)

Im Gegensatz zu Phillip Osophus entdeckte er die Zahl, statt sie zweckmäßig zu erfinden. Er machte seine täglichen Beobachtungen durch das Fernsehen, um die neu entstehende Optik seiner Erfindung zu studieren. (Achtung: Durch das Fernsehen sehen ist nicht mit Fernsehen zu verwechseln.) Er beobachtete gerade den Waldrand vor seiner Stadt durch das Fernsehen und zählte die Bäume, als er sie entdeckte. »Es war unglaublich, da standen weder Zwölf noch Dreizehn Bäume, ich konnte es erst nicht fassen!«
Er nannte die neu entdeckte Zahl Drölf und die Möglichkeit, durch das Fernsehen die Drölf zu erkennen, die Galilausche Fernseh-Drölf-Beziehung.

Fox der Große

1945 als Fox der Große seine Werke über die Zahl Drölf endlich veröffentlichen durfte wurde die Welt revolutioniert. Der Nationalsozialismus verleugnete die Existenz der Zahl Drölf, da durch diese ihre Ideologie keinen Sinn mehr ergeben hätte.

Persönlichkeiten

Johann van Tropus

Der britische Mathematiker Johann van Tropus hat es geschafft die Zahl Drölf mit einer Gleichung zu beweisen, die exakt 12,7 Jahre braucht, um vollständig aufgesagt zu werden.

Georg Wallenstein

Der Popelpreisträger in Chemie Georg Wallenstein hat ein Atom mit Drölf Protonen, drölf Elektronen und drölf Neutronen entdeckt. Zu Ehren der Zahl Drölf, wird dieses Element auch Drölfium genannt. Drölfium ist tiefexplosiv, radiopassiv und soll Krebs vorsorgen.

Alberta Drölfstein

Die deutsche Physikerin und spätere Mutter von Bill Kaulitz‘ Tochter hat an der Dope-University für Drogenexzesse das Verhalten von drölf Katzen des Physikers Erwin Schrödinger mit zwünf Mäusen untersucht und festgestellt, dass Mäuse nichts lieber mögen als Käse.

Katy Perücke

Die amerikanische Popdiva Katy Perücke hat mit ihrem Song „Twelveteen“ die internationalen Singlecharts gestürmt. Derzeit belegt der Song die Plätze zwünf bis drölf.

Martin Drölfwasser

der drogenabhängige Mittelklassekünstler aus Russland hat zu Ehren der Zahl drölf ein Haus konstruiert. Bestaunen kann man es mit Google Earth. Man findet es auf dem drölften Grad östlicher Länge und dem drölften Grad südlicher Breite.

Erkenntnisse durch die Zahl Drölf

Allgemein

Albert Einstein fand 14 Jahre nach Galileo Galilei kurz nach Veröffentlichung seiner Relativitätstheorie mit eben dieser nicht nur den mathematischen Beweis für die Zahl Drölf, sondern bewies auch, dass die Zahl Zrei zwischen Zwei und Drei existieren musste, doch von dem Zeitpunkt bis heute hat noch niemand die Zrei zu Gesicht bekommen.
Das DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron) in Hamburg versucht gerade, mithilfe hochenergetischer aufeinanderprallender Protonen die Zrei zu erzeugen, es ist ihnen zwar noch nicht gelungen, dennoch konnten sie schon kurzzeitig eine Drölf beobachten.

Mathematik & Entstehende Konstanten

1. Durch die Drölf konnte unendlich definiert werden als: Drölf Fantastillionen multipliziert mit (Pi + 42)
2. Drölf/4 = Pi => Pi im Bruch sind exakt Drölf Viertel.
3. Isst man exakt 7 Tage lang nichts, magert man um genau Drölf Pfund ab.
4. Drölf = unendlich – 18
5. 2* zwünf = Drölf
6. Die zwünfte Wurzel aus Drölf = 42
7. Der Betrag von Drölf ist negativ.

Internationale und automatisierte Verwendung

Drölf ist im WTF-8 Zeichensatz enthalten.


Beweise, dafür, dass es Drölf gibt

1. Drölf hoch 0 = 1
2. Drölf -alle Zahlen + alle Zahlen = Drölf
3. Drölf durch Drölf = 1
4. Drölf mal 0 = 0
5. Im 15 Punkte-Schulnotensystem kommt die Drölf relativ häufig vor: Schwankt die Benotung zwischen einer 2+ mit 12 Punkten und einer 1- mit 13 Punkten handelt es sich um die Note Drölf, die aber nicht auf dem Zeugnis abgedruckt werden kann da die Schulcomputer zu alt dafür sind. Daher muss der Lehrer äußeren Einflüssen nach, z.B. Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs im Privatleben, Gemütszustand oder Menstruation, runden. Ist der Lehrer schlecht gelaunt, sprich hat er keinen Sex oder ist er ein Arschloch wird die Drölf unweigerlich zu einer 2+ abgerundet.

Rechengesetze

1. Wenn man Drölf durch Null teilt, dann platzt einem der Kopf
2. Addiert, multipliziert oder subtrahiert man Drölf mit irgendeiner beliebigen Zahl ergibt sich daraus 18
3. Drölf mal 845,58 ergibt das Alter des Taschenrechners
4. 18 geteilt durch Drölf ergibt den goldenen Schnitt
5. Zeichnet man einen Kreis mit dem Radius Drölf und verbindet 3 beliebige, auf dem Kreis liegende, Punkte so erhält man eine Kugel
6. Drölf ist die Wurzel allen Bösen
7. Die Wurzel aus Drölf ist zwünf
8. Aber zwünf ins Quadrat ist nicht Drölf
9. Multipliziert man Drölf mit sich selbst so ist das Ergebnis stets 1337
10. Die Hälfte von Drölf ist Drölf Halbe
11. Drölf Halbe ist größer als Drölf
12. Drölf ist unberechenbar
13. 2 mal zwünf = Drölf
14. Aber Drölf geteilt durch 2 ist zwünf komma drölf
15. Unendlich < Drölf
16. Drölf ist eine neutrale Zahl, weder positiv, noch negativ
17. Drölf*Drölf ergibt auf jeden Fall eine Primzahl
18. Drölf = ((13-12)*(12+13):2)+Zrei
19. Der Limes von n/n (n geht gegen Drölf) ist nicht wie oft fälschlicherweise angenommen 1, sondern zwünf
20. Drölf = Ölf-Zwünf + B² (BAM)* 18
21. Drölf hoch irgendeine zahl ist immer Drölf
22. Drölf entspricht Pi x Daumen

Wendungen in Redewendungen und Werbesprüchen durch Drölf/Zrei

1. Ebay änderte seinen Slogan in Zrei, Zwei, Eins, Meins.
2. Alle guten Dinge sind jetzt Zrei.
3. Jetzt schlägt’s Drölf.
4. Voll auf die Drölf
5. Das McDonald’s Drölf mal Drölf
6. Drölf Fäuste für Jesus
7. Zweitausenddrölf geht die Welt unter
8. Drölf ist mehr als 3

Anwendungen im Alltag

1. Der drölf’sche Kalender hat jeden Monat 31 Tage, doch wenn man sie zählt sind es drölf. Davon sind übrigens drölf Prozent Sonntage, der drölfte Tag der Woche
2. Der Tag hat nun 2/4 mal Drölf Stunden
3. Verschiedene Songtexte mussten geändert werden, z.B. Drölf Luftballons, Drölf kleine Negerlein, Drölf Chinesen mit dem Kontrabass etc.
4. Die Berechnung der Quantenmechanischen Gesetzgebung in der drölften Dimension des Brotkrummens eines makrateanischen Wanderarbeiters
5. „Hast du mal drölf Cent in Zwünf-Euro-Stücken für mich?“

Feiertage

* Am 12. jedes Monats feiern wir die baldige Ankunft der Drölf.
* Am 13. trauern wir, dass die Drölf doch nicht gekommen ist.

Advertisements

Eine Antwort to “Stupidedia – Früher mal ein lustiger Zeitvertreib”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: