Google hat es geschafft! – Transparenz der Bürger

März 29, 2010

Gerade läuft auf ARD ein Bericht über Google Street View, da sich die Deutschen massiv wehren. Das ist doch schonmal sehr schön zu hören. Der Datensammelwahn geht ja weiter und weiter und die Anonymisierung der Bürger ist auch nicht gewährleistet. Personen werden fotografiert, ja sogar in die Häuser kann man blicken. Das hat doch nichts mehr mit Datenschutz zu tun! Der Nutzen dieser Sache überwiegt doch niemals die Verletzung der Menschenrechte, aber das Google Auto fährt weiter…und es wird auch DICH erfassen! Was daran so schlimm ist wird euch jetzt erst bewusst? Ich predige das schon seit geraumer Zeit!

Advertisements

Eine Antwort to “Google hat es geschafft! – Transparenz der Bürger”

  1. Sturm Says:

    Danke für diesen Beitrag Gewitterwolke.
    Du hast vollkommen recht das die Öffentlichkeit im Vorfeld diesem Fotomombil viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hat.

    Sicherlich wird es wohl so sein, das sich die meisten Menschen darüber noch keine großen Gedanken gemacht haben und daher den Datenschutzaspekt vollkommen außer acht gelassen haben.

    Der Ablauf ähnelt großenteils den wie von Google Earth, viele Menschen finden es sogar Lustig wenn sie ihr Haus im Internet bestaunen können.

    Deinem Einleitungsbeitrag über dieses Google Street kann ich daher nur Begrüßen mit den Worten weiter so.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: