Kritik zu Bushidos „Alles wird gut“

Februar 10, 2010

Bushido, nunja ein Ausnahmetalent, vielleicht auch mehr, doch seine „besten Jahre“ sind wohl vorbei. 8 Alben schwer ist er bisher. Das 9. wird bald folgen und sein Kinofilm ist frisch in den Kinos angelaufen. Doch was ist aus dem Gangsterrapper geworden? Ganz einfach, er ist erwachsen geworden. Ich muss sagen, Bushido war nie einer meiner Favoriten, dennoch konnte man ihn sich einmal anhören. Natürlich war ich damals auf einem Anti-Bushidotrip, da er ein Verräter war, zumindest in den Augen der Aggro-Berlin-Fans. Diese Zeiten sind nun auch vorbei, was will man machen.
Direkt für seinen Kinofilm hat Bushido nun bald ein neues Album am Start, die erste Single daraus ist nun online: „Alles wird gut“.
Der Beat erinnert sehr stark an die Anfänge des Detroit-Rapper Eminem. Sehr amerikanisch gehalten. Der Text, naja wiedermal versucht Bushido aufzubauen, ob es ihm gelingt, kommt auf die Situation an. Dennoch rappt er ständig von Menschen, die sich im Leben verloren haben, er will sie aufbauen, doch gibt es sie eigentlich, bzw hören sie die Botschaft auch?
Alles wird gut gehört nicht zu Bushidos besten, aber auch nicht zu den schlechtesten. 3 von 5 Sternen kann man da schon vergeben.

Hier könnt ihr das Musikvideo auf Myvideo ansehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: