Der Traum vom großen Geld – Internetbetrug

Februar 10, 2010

Täglich werden hunderte neue gegründet: Scheinfirmen. Auf ihren Internetseiten bieten sie gewisse Dienstleistungen an, dafür muss man sich nur registrieren, dann stellt man plötzlich fest, dass es keine Dienstleistung gab und verlässt enttäuscht die Internetseite der Firma. Nun dauert es eine Weile, dann bekommt man eine Email. Darin wird man aufgefordert, etwas zu zahlen, tut man dies nicht, bekommt man angeblich Post vom Anwalt der Firma oder gar von einem Inkassobüro. Diese Mahnungen aknn man hingegen in den Wind schießen. Selbst wenn man damals die AGB akzeptiert hat, würden die Betreiber dieser Seiten in einem Rechtsstreit den Kürzeren ziehen, desshalb registriert euch erst gar nicht auf solchen dubiosen Seiten. Und falls doch, dann gebt nicht eure Addresse an, wenn die Seite nicht irgendein Gütesiegel vorweisen kann. Aber zahlen, muss man in keinem Fall!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: