Sexy Cora für sich

Februar 1, 2010

Keine Ahnung warum, aber ich wurde jetzt sooft darauf angesprochen, mir scheint, als sei Sexy Cora nun ein Deutschlandphänomen. Aber bitte, ich habe nachgeforscht. Es gibt ja tausende und abertausende von Pornoclips im Internet. Natürlich ist in vielen von denen auch Sexy Cora zu sehen. Und ein paar davon ahbe ich mir nun angeschaut. Einmal mit Partner, dann alleine und wa ssie nicht sonst so alles macht. Da ich nicht sehr ins Detail gehen möchte und versuche keine Begriffe aus der Jugendsprache sowie dem Sexualkundeunterricht zu entnehmen, wird das ganze schwer zu erklären sein, oder ich werde nicht darum kommen. Jedenfalls möchte ich euch nun erzählen, wie Sexy Cora Spaß hat, wenn sie allein ist, naja theoretisch fast allein, denn die Kamera begleitet sie ja, und irgendwer muss auch die Kamera halten;)

Jedenfalls beginnt das ganze, indem Sexy Cora nur mit Unterwäsche auf der Couch sitzt. Sie liest ein Magazin. Plötzlich legt sie es weg und steht auf. Nun beginnt sie langsam an sich selbst rumzufummeln. Sie schiebt ihren BH unter ihren Busen und zieht ihren Slip aus. Nun holt sie aus einem Kissen einen „Dildo“ heraus. Diesen befeuchtet sie mit ihren Lippen und befriedigt das Teil oral. Doch nun möchte auch sie ihren Spaß haben und der Dildo kommt zur Sache. Die führt ihn sich ganz langsam vaginal ein und beginnt mit langsamen rythmischen Bewegungen. Schließlich wird es wohl etwas rau, weshalb sie den Dildo wieder etwas befeuchten muss. Nun steigert sie aber das Tempo und die Tiefe der Einführung. Weil das aber noch ziemlich normal ist, holt sie sich eine Massagekette und führt diesen anal ein. Nun wird abwechselnd mit dem Sextoy „gespielt“ Schließlich beginnt das Stöhnen und wird mit Satzbausteinen wie „tief rein in meine Fotze“ und „ich bin so feucht, selbst mein Arsch ist feucht vor Freude“ untermalt. Tja schließlich nach 12 Minuten hat das ganze Spiel ein Ende, und sie sucht eine passende Überleitung zum Kameramann. Diese wird schnell gefunden: „und nun will ich deinen Saft probieren„. Sie packt sich das Glied des Kameramannes und beginnt es zu formen und oral einzuführen. Natürlich geht die Arbeit viel besser mit etwas Spucke, also wird die Gleitfähigkeit mit Speichel verstärkt. Dem Kameramann scheint es ziemlich zu gefallen, doch er hält die Kamera weiterhin auf „das blonde Luder“.

Alles in allem also nicht sehr viel Action. Dennoch schätze ich den Unterhaltungswert etwas höher als den Bildungswert. Ich möchte natürlich Sexy Cora nicht beleidigen, ganz im Gegenteil, als Frau sieht sie doch sehr gut aus, ihre langen blonden Haare mit den Strähnen stehen ihr wirklich, doch dies bringt ihr wohl auch dieses Pornoklischee ein. Tja wenn man sie also auf der Straße trifft, denke ich scheint sie eine ganz normale Frau zu sein, doch vor der Kamera mutiert sie zum Pornomonster. Etwas erschreckend, was für Wirkungen die Kamera auf bestimmte Menschen hat. Die Show scheint allerdings definitiv auf ihr fixiert zu sein.

Advertisements

3 Antworten to “Sexy Cora für sich”


  1. […] This post was mentioned on Twitter by Hanibalbecter, Hanibalbecter. Hanibalbecter said: Sexy Cora für sich: http://wp.me/pLCjW-96 […]

  2. HotGianna Says:

    naja ein Phänomen ist es nicht. Nur sexyCora hat es ein wenig bekannter gemacht, die ganzen Amateurportale. Schaut doch auch mal auf hotgianna.com als Vergleich 😉

    heiße Grüße

  3. klotzschi Says:

    sexy cora aus dem hause Big Brother 10 ist wieder online anzutreffen… ihre aktuellen filme kannst du downloaden oder online anschauen. 0% ABO 100% ANONYM 0% RISIKO


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: