Blackbeard-Der wahre König der Piraten?

Januar 31, 2010

Kapitän Blackbeard ist der berüchtigste Pirat aller Zeiten. Sein bürgerlicher Name war Edward Teach und er wurde ca 1680 in Bristol geboren. Im frühen 18. Jahrhundert verließ er seine Heimatstadt und ging in die Karibik. Dies war der Beginn einer brutalen,glorreichen, kurzen Karriere. Er horchte dem Kommando von Kapitän Benjamin Hornigold bis er sein eigenes Schiff bekam. Dies geschah sehr früh.
Dieses Schiff war ein französisches Handelsschiff mit 40 Kanonen besetzt. Ab sofort ging Blackbeard seinen eigenen Weg mit seiner eigenen Piratencrew. Vor einer Schlacht soll er sich langsam brennende Lunten in den schwarzen Bart gesteckt haben, welche er anbrannte als ihm die Feinde gegenüberstanden. Dieser Anblick war so erschreckend das Kapitäne oft schon kapitulierten bevor der Kampf begann. 1718 hat er dann die Karibik verlassen um sich den Küstenstädten Virginias und Carolinas zu widmen. Infolge dessen setzte der Gouverneur von Virginia ein Kopfgeld auf ihn aus. Dieses Kopfgeld kasierte der Kapitän Robert Maynard am 22. November 1718 in dem er Blackbeard den König der Piraten in der Bucht von Ocracoke, North Carolina tötete.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: